Закрыть форму

Henley-Pass-Index

Henley-Pass-Index, 2023

Der Henley Passport Index (Abkürzung: HPI) ist eine globale Rangliste von Ländern nach der Reisefreiheit, die die Inhaber eines normalen Reisepasses dieses Landes für seine Bürger genießen. Es begann im Jahr 2006 als Henley & Partners Visa Restrictions Index (HVRI) und wurde im Januar 2018 geändert und umbenannt.

Der Henley Passport Index (HPI) ordnet Pässe danach, wie viele Reiseziele mit dem normalen Reisepass eines bestimmten Landes erreicht werden können, ohne dass ein vorheriges Visum erforderlich ist („visumfrei“). Das Ranking umfasst insgesamt 199 Pässe in seiner Umfrage gegenüber 227 Reisezielen auf der Welt, bei denen es sich um Länder, Territorien und Mikrostaaten handelt.

Berücksichtigt werden alle unterschiedlichen Zielländer und -gebiete in der IATA-Datenbank. Da jedoch nicht alle Gebiete Reisepässe ausstellen, gibt es weitaus weniger Reisepässe als Reiseziele, nach denen abgefragt wird.

Ab 2022 bietet ein japanischer Pass seinen Inhabern visumfreien bzw. visumfreien Zugang zu insgesamt 193 Ländern und Territorien, wobei südkoreanische und singapurische Pässe jeweils 192 visumfreie bzw. visumfreie Einreise in Länder und Territorien ermöglichen an ihre Inhaber. Ein amerikanischer Pass bietet seinen Inhabern visumfreien bzw. visumfreien Zugang zu 186 Ländern und Territorien, während der britische Pass seinen Inhabern visumfreien bzw. visumfreien Zugang zu 187 Ländern und Territorien ermöglicht. Kanadische und australische Pässe bieten ihren Inhabern jeweils visumfreien Zugang zu 185 Ländern und Territorien.

Ein afghanischer Reisepass wurde vom Index erneut als der schwächste Reisepass der Welt eingestuft, da dessen Staatsangehörige nur 27 Reiseziele visumfrei besuchen können.

Überprüfen Sie den Rang Ihres Reisepasses im Juni 2023: