Закрыть форму
Сообщение об ошибке
Адрес страницы, содержащей ошибку: *
Текст, содержащий ошибку: *
Браузер:
Правильный текст или предложения по улучшению:
Имя пользователя:
E-mail пользователя:
Текст сообщения:
Loading ...

Sitorai Mohi hosa

Sitorai Mohi Hosa in Buchara

Sitorai Mohi Hosa ist ein Schloss in der usbekischen Stadt Buxoro, das dem letzten Emir von Buxoro als Sommerresidenz diente. Das Schloss liegt etwa 4 km nördlich des historischen Zentrums von Buxoro in einem Park. Der Name bedeutet "Ort, an dem sich Mond und Sterne begegnen".

Mitte des 19. Jahrhunderts ließ Emir Nasr Allah (reg. 1826–1860) erstmals an dieser Stelle ein Sommerschloss erbauen, das jedoch nicht erhalten ist. Später ließ ein weiterer Emir dort ein neues Schloss errichten und benannte es Sitorai Mohi Hosa nach seiner Frau Sitora. Auch dieses Schloss wurde wieder abgerissen. Der heutige Bau entstand 1912–1918 unter Alim Khan, dem letzten Emir von Buxoro.

Auch wenn die Innenräume zumeist architektonisch nicht besonders originell entworfen und nicht besonders wertvoll eingerichtet sind, vermitteln sie einen guten Einblick in die Lebensweise der letzten Herrscher von Buchara.

Herausragend sind der Empfangssaal mit Wandmalereien von Chasandschan und der Weiße Saal mit Stuckarbeiten und Alabasterschnitzereien von Schirin Muradow, die nicht auf direkt dem Mauerwerk angebracht sind, sondern auf Spiegeln, weswegen dieser Saal auch Spiegelsaal genannt wird.

In dem Schloss ist ein Museum für angewandte Kunst untergebracht, das unter anderem Teppiche, Stickereien, Tuche, Keramik, Porzellan, Schmuck und Waffen zeigt.

Sitorai Mokhi-Khosa Sitorai Mokhi-Khosa, Bukhara Sitorai Mokhi-Khosa in Bukhara

 

 

DIE BESTEN PREISE
Befragung
Welche Stadt möchten Sie die meisten in Usbekistan zu besuchen?

Taschkent
Samarkand
Bukhara
Chiwa
Andere Antwort?